Hufrehe und deren Verlauf, die Schilderung der Besitzerin:

Nach mehreren Hufreheschüben wollte ich mein Reitpony das auch an Hufknorpelverknöcherung leidet in Rente schicken. Aber wie wenn das arme Tier 4 Wochen nach dem Schmied nicht mehr laufen kann. O.o (An Reiten war gar nicht zu denken da sie unter Belastung sofort lahm war.)Auch die Klapphufung(Trachtenfussung) war immer noch sehr stark und ihre Sohle aufgewöhlt.
Das sei alles normal nach der Hufrehe.
Aber 1 Jahr nach der letzten Rehe konnte ich das nicht mehr akzeptieren.
Bei Recherchen im Internet stieß ich auf Gesche Roestel und Duplo.
Duplo? Hippibeschlag??
Kunstoffbeschlag war nicht grad das was ich mit Vorgestellt hatte.Aber leidgeprüft greift man nach jedem Strohhalm.
Gesche kam und verspasste meinem Pony die ersten Duplos.

1. Beschlag
Seit diesem Moment ging es Bergauf. Der Verdacht auf eine doppelte Sohle bestätigte sich im laufe des ersten Beschlages.
Die Deformation des Hufe wurde durch gute Bearbeitung deutlich besser mein Pony lief wieder Schmerzfrei. Die Klapphufung wurde besser.

6 Wochen drauf
2. Beschlag
Die Klapphufung ist eigentlich nicht mehr der Rede wert. Längeren Spaziergängen stand nichts mehr im Weg.

9 Wochen drauf
3. Beschlag
Der Huf sieht fast wieder normal aus. Mein Pony ist wieder gehfeudig und Schmerzfrei mittlerweile kann ich wieder Reiten.
Ich kann jedem nur empfehlen dem Duplo eine Chance zu geben.
Und rutschfest auf Straßen ist er auch.

Ein Verlauf wie man ihn sich als Hufbearbeiter wünscht seit Feb/März 2013

Newsspalte von Seite 33

Dies ist die Newsspalte. Hier kann z.B. ein allgemeiner Text für alle Seiten stehen oder für jede Seite ein individueller Text.

Es können hier auch Bilder eingefügt werden, was besonders ordentlich wirkt, wenn hier alle Bilder sauber untereinander in gleicher Größe angeordnet werden und auf der linken Seite nur Text steht.

hufgesundheit_1.jpg hufgesundheit_2.jpg hufgesundheit_3.jpg hufgesundheit_4.jpg hufgesundheit_5.jpg
Startseite
Hufpflege
Huftechnik
Hufschmied
Pferdeosteopathie
Infos
Kontakt

   Eindrücke

   Huferkrankungen

   Hufreheverlauf

 

 

 

 

 

 

Valid XHTML 1.0 Strict